Die Sonne, die uns täuscht

Dienstag, 28.11.2017 20:00 Audimax
20:00
Die Sonne, die uns täuscht

Ein Familiendrama, das wohl wie kein anderer Film dem Betrachter das reale Leben in Zeiten des Stalinismus näherbringt. In differenzierter Art und Weise zeigt Nikita Michalkow die Wirkungsweisen des Stalinismus, der selbst im scheinbar privaten Raum plötzlich sichtbar wird. Ein anspruchsvoller und sehenswerter Film.

Wir befinden uns im Jahre 1936, als Oberst Kotov, mit seiner Familie und Freunden einen schönen Tag in seiner Sommer-Datscha in der Nähe von Moskau verbringt. Es erscheint ein ehemaliger Freund der Familie: Mitja, dessen Liebe zur Kotovs Ehefrau noch nicht erloschen ist. Aber ein anderer Auftrag führt ihn dahin, die friedliche Idylle am Ferienhaus zu zerstören. Das Einzelschicksal Kotovs steht beispielhaft für die stalinistischen Säuberungen und Schauprozesse der 1930er Jahre.

(Alb)Traum Kommunismus - 100 Jahre Oktoberrevolution. Eine Filmreihe des Deutschen Polen-Instituts, des programmkinos rex und des Studentischen Filmkreises an der TU Darmstadt. Einführung durch Dr. Andrzej Kaluza vom Deutschen Polen-Institut.

NT
Info
Утомлённые солнцем Originalversion mit englischen Untertiteln
Frankreich/Russland 1994, 152 min
R Nikita Mikhalkov
B Rustam Ibragimbekov, Nikita Mikhalkov
K Vilen Kalyuta
M Eduard Artemev
D Nikita Mikhalkov, Oleg Menshikov, Ingeborga Dapkunaite, Vyacheslav Tikhonov, Nadezhda Mikhalkova, André Oumansky