Wintersemester 1996/1997

Mit diesem Semesterprogramm ist es uns wieder gelungen, eine abwechslungsreiche Mischung zu finden, die für jeden etwas zu bieten hat. Traditionell beginnt das Wintersemester schon, bevor es eigentlich beginnt: Mit dem Überaschungsfilm nur für die neuen ErstsemesterInnen und ihre TutorInnen.

Höhepunkte sind ganz bestimmt die Doppelnacht mit den Filmen Smoke und Blue in the Face, zwei herrlich stimmungsvollen Filmen mit Starbesetzung, sowie Underground, einer der Knüller aus den Programmkinos. Und auch die Doppelnacht mit den Leningrad Cowboys und der Buster Keaton Abend, wo Stefan Neumaier zwei Stummfilme live am Klavier begleitet

Der Weihnachtsfilm wird dieses Jahr Sinn und Sinnlichkeit sein und wie jedes Jahr könnt ihr schonmal raten, wie unsere diesjährige Weihnachtsaktion aussehen wird.

Die Filmreihe "Sport im Film" von Bernd Eisele bietet viel Abwechslung: Von bekannten Filmen wie Eine Klasse für sich oder Wie ein wilder Stier mit brilliantem Robert de Niro sind auch Raritäten wie Das große Spiel zu sehen; Filme, wo selbst die Verleiher kaum noch wußten, daß sie diese Filme in ihren Archiven haben; Filme, die man wohl kaum noch irgendwo im Kino zu sehen bekommt - außer bei uns!
Zu lustigen Verwicklungen führte die Diskussion, wie weit man Sportfilme definieren kann. Wollten doch einige Filmkreisler über die Sportreihe solche Filme wie Night Moves (Schach), Running Man und Marathon Man, Aus der Mitte entspringt ein Fluß (Sportfischen), Days of Thunder (Rennfahren) ins Kino bringen.

Wer sich letztes Jahr von Rotwang muß weg! begeistern ließ, dem Überaschungsknüller des letzten Semesters, der sollte diesmal den neuen Film Beim nächsten Kuß knall ich ihn nieder auf gar keinen Fall verpassen. Zudem wir im Vorprogramm schon ab 19:30 Uhr eine Auswahl von besten Kurzfilmen zeigen.

Auch musikalisch bieten wir einiges: Für ABBA Fans gibt's Muriel's Hochzeit und für Fans des Russenrocks gibts die Leningrad Cowboys gleich in einer Doppelnacht.
Vorsicht hingegen bei Les Miserables: Dieser Film ist die Verfilmung des berühmten Romans, und hat mit dem gleichnamigen Musical nur die Handlung, nicht aber die berühmte Musik gemeinsam.

In Zusammenarbeit mit der ESOC zeigen wir wieder eine Reihe von französischsprachigen Filmen (fast alle mit dt. Untertiteln): Die Schutzengel, den neuen Film mit Gerard Depardieu. Das Glück liegt auf der Wiese, Ridicule und einige andere.

Und alle OmU-Freunde können sich freuen: Wir zeigen auch jede Menge englischer Filme im Original mit Untertiteln; zum Beispiel Because Why oder Dogfigh und die beiden Filme Smoke und Blue in the Face.

Eine dreiteilige Filmreihe des AStA zum Thema Bürgerkrieg in Spanien werden wir auch im Audimax zeigen.