Ali Zaoua

Ali Zaoua - Die Straßenkinder von Casablanca

Ein Dutzend Straßenkinder aus Casablanca, darunter die Freunde Ali, Kouka, Omar und Boubker, erzählen einer Reporterin, wieso sie von Zuhause weggelaufen sind. Ali berichtet, er habe in seinem Zimmer mitangehört, wie Organhändler seiner Mutter ein Angebot für seine Augen machten. "Wer braucht schon so eine Mutter - meine Familie ist das hier!", sagt er und weist auf die anderen Jungs. Wenig später trifft Ali ein Stein einer rivalisierenden Gang mitten ins Gesicht und er ist tot. Seine Freunde beschließen, Ali königlich zu beerdigen, doch das ist gar nicht so einfach...

Das überwiegend aus Laiendarstellern gedrehte Melodram zeigt den Alltag der Straßenkids von Marokko, in deren Leben Rache, Gewalt und Tod an der Tagesordnung sind. Der Regisseur Nabil Ayouch hat die triste Realität auf poetische Art und Weise eingefangen und dafür auf vielen Filmfestivals diverse Preise eingeheimst.

AZ
Info
Ali Zaoua Marokko / Frankreich 2000, 90 min
R Nabil Ayouch
B Nabil Ayouch, Nathalie Saugeon
K Krishna Levy
M Vincent Mathias
D Said Taghmaoui (Dib), Mounim Kbab (Kwita), Mustapha Hansali (Omar), Hicham Moussoune (Boubker), Abdelhak Zhayra (Ali Zaoua)