Beaumarchais, l'insolent

Beaumarchais - Der Unverschämte

Bei "Figaros Hochzeit" und dem "Barbier von Sevilla" denkt jeder sofort an Mozart oder Rossini. An den Autor der Stücke, Beaumarchais (1732-1799), wohl weniger. Auch wenn dieser mit diesen zunächst verbotenen (und im Zweiten Weltkrieg erneut wegen subversiver Tendenzen erneut verbotenen) Stücken zum geistigen Wegbereiter der Revolution wurde.

Eine schillernde Person: Bürgerlicher Uhrmachersohn, Aufstieg zum adeligen millionenschweren Kaufmann, Erfinder, Glücksritter, Frauenheld, Richter, dann selbst auf der Anklagebank, Geheimagent, Waffenhändler, in den amerikanischen Bürgerkrieg hineingezogen - der Film stellt all das dar, zeigt darüberhinaus eine Gesellschaft im Umbruch. Tolle Schauspieler, filmisch perfekt inszeniert macht der Film Spaß und Lust darauf, mehr über diese Epoche zu erfahren.

Info
Beaumarchais, l'insolent Frankreich 1995, 101 min
R Edouard Molinaro
B Jean-Claude Brisville
K Michael Epp
M Jean-Claude Petit
D Fabrice Luchini, Sandrine Kiberlain, Manuel Blanc, Michel Aumont
Vorstellungen