Creature From The Black Lagoon

Der Schrecken vom Amazonas

Zum ersten Mal im AudimaxX: DreiDimensionales Kino. Bilder, wie zum Anfassen.

Tief in einer dunklen Lagune, irgendwo am weitverzweigten Oberlauf des Amazonas, blubbert ein merkwürdig Geschöpf: der Kiemenmensch, das fehlende Glied zwischen Mensch und Amphib. Vor dieser exotischen Kulisse treffen die Veteranen des klassischen 50er-Jahre-Teen-Horrors-Kinos zusammen: aufrechte, wagemutige Wissenschafts-Herrenmenschen, intrigante, aber weicheiige Bösewichter, einfältige Eingeborene und die monoton, aber lustig aufquiekende Lady - und: die Kreatur, grausig und obszön, wie sie nur das Unterbewußtsein hervorbringen kann. Jack Arnold, sein Erschaffer und Regisseur von Erfolgsfilmen wie "Tarantula" und "It came from Outerspace": "Ich plante von Anfang an, ein sehr sympathisches Monster zu erschaffen. Gewalttätig wird es nur, weil es dazu provoziert wird. Für mich verköpert es die Aussage, daß Gewalt in uns allen steckt. Sobald man uns provoziert sind auch wir zu absonderlichen Vergeltungsmaßnahmen fähig. Wenn man uns jedoch in Ruhe läßt, uns versteht, dann, nur dann überkommen wir die urzeitlichen Triebe, mit denen wir alle gestraft sind."

So zeigt sich das Monster in der Schlüsselszene des Films auch von seiner sensiblen Seite: in einem feucht-erotischen Unterwasserbalett mit Julie Adams entwirft der Film die Urszene der Paläophilie, dem Begehren, mit einem prähistorischen Wesen zu kopulieren: Jurassic Fuck. Don't miss it! IT'S 3-D!!

Die 3-D-Brillen verleihen wir gegen ein Pfand von 5,- DM, bitte bringt diese 5,- DM nach Möglichkeit passend mit, damit es bei der Rückgabe nach dem Film auch schnell geht. Wer als Kiemenmann kommt, darf umsonst rein (muß aber auch Brillenpfand entrichten), sollte aber keine Pfützen hinterlassen.

CZ
Info
Creature From The Black Lagoon USA 1954, 79 min
R Jack Arnold
B Harry Essex, Arthur Ross
K Charles S. Welbourne
M Joseph Gershenson
D Richard Carlson (David Reed), Julie Adams (Kay Lawrence), Richard Denning (Mark Williams), Antonio Moreno (Carl Maia)
Vorstellungen