The Bucket List

Das Beste kommt zum Schluss

Der ungläubige, amoralische, weiße Klinikbesitzer und Milliardär Edward Cole und der hoch gebildete, schwarze Automechaniker Carter Chambers sind beide krebskrank. Cole war viermal verheiratet und hat eine Tochter. Chambers wollte einst Geschichtsprofessor werden, doch die finanziellen Umstände aufgrund der plötzlichen Schwangerschaft seiner späteren Ehefrau zwangen ihn zur Änderung des Berufsziels.

Beide Männer liegen im selben Zimmer in einem Krankenhaus, welches Cole gehört. Beide müssen verschiedene Krebsbehandlungen über sich ergehen lassen (Operationen und Chemotherapie) und freunden sich aufgrund ihres Schicksals trotz ihrer Gegensätze an. Dann erfahren beide, dass sie nur noch sechs bis zwölf Monate zu leben haben.

Carter beginnt eine Liste der Dinge zu erstellen, die er in seinem Leben noch tun will. Die Idee dazu stammt aus der Zeit seines Philosophiestudiums, als er diese Aufgabe in einer Vorlesung als Übung aufgetragen bekam. Doch nachdem er einige Punkte notiert hat, verlässt ihn der Mut diese auch wirklich in die Tat umzusetzen, so dass er die Liste zerknüllt und auf den Boden wirft. Cole findet Carters Liste, macht sich ein wenig über ihn lustig, weil er dessen Punkte als zu harmlos und wenig materiell empfindet, freundet sich aber grundsätzlich mit der Idee an. Er beginnt eigene Punkte der Liste hinzuzufügen und überzeugt Carter davon, die Liste in die Tat umzusetzen. Letztlich stellen sie gemeinsam eine Liste („Bucket List“) zusammen, die eine ganze Reihe verschiedener Punkte enthält u.a. mit einem Fallschirm abspringen, einen Shelby Mustang fahren, die Pyramiden und den Taj Mahal sehen, auf Großwildjagd gehen, „etwas Majestätisches erleben“ (damit ist der Mount Everest gemeint), einem fremden Menschen etwas Gutes tun; so fest zu lachen, bis man weint; das schönste Mädchen der Welt zu küssen, etc.
Quelle: de.wikipedia.org

MK
Info
The Bucket List USA 2007, 97 min
R Rob Reiner
B Justin Zackham
K John Schwartzman
M Marc Shaiman
D Jack Nicholson, Morgan Freeman, Sean Patrick Hayes, Beverly Todd,Rob Morrow, Alfonso Freeman, Rowena King
Vorstellungen