Dead Man

Dead Man

William Blake war ein englischer Dichter. In Jim Jarmuschs „Dead Man“ heißt die Hauptfigur auch William Blake, ist aber ein amerikanischer Buchhalter auf dem Weg in die Stadt „Machine“, um dort in der Schlosserei Dickinson eine Stelle anzutreten. Die Stelle ist inzwischen schon vergeben worden und so macht sich William (Johnny Depp) auf in den nächsten Pub, um sein Sorgen im Alkohol zu ertränken. Er lernt die ehemalige Prostituierte Thel kennen, bei der er übernachtet. Deren Ex-Verlobter entdeckt das und in einem Schusswechsel wird William verwundet. Sterbend, macht er sich auf den Weg, um seine Reise ins Jenseits anzutreten…

„Dead Man“ von Jim Jarmusch ist ein Western der anderen Art. Zu seiner Stimmung trägt die düstere Gitarrenmusik von Neil Young bei, die langen Kameraeinstellungen in Schwarzweiß und nicht zuletzt die ausgezeichnete Arbeit der Darsteller. „Dead Man“ sieht man nicht, man versinkt darin wie ineinem Traum...

Janine
Info
USA 1995, 121 min
R Jim Jarmusch
B Jim Jarmusch
K Robby Müller
M Neil Young
D Johnny Depp, Crispin Glover, Gibby Haynes, George Duckworth