Fargo

Fargo

Small town. Big crime. Dead cold.

Der neueste Streich der Gebrüder Coen, deren Filmkunst mit Hudsucker - der große Sprung und Miller's Crossing schon im AudimaxX zu bewundern war.

Hier erzählen sie die im Vorspann als wahr bezeichnete Geschichte eines Verbrechens im tiefverschneiten Norden der USA, um genauer zu sein in Brainerd, nahe bei Minneapolis. Was Coen-Kenner schon geahnt hatten, gaben die Macher später dann auch zu: Die Geschichte ist nichts als pure Fiktion, in der der Autohändler Jerry seine Frau von zwei Ganoven entführen lassen will, um endlich an das Geld seines Schwiegervaters zu kommen. Doch schon das erste Treffen im weit entfernten Fargo (North Dakota) läuft schief und es wird auch nicht viel besser weitergehen. Denn da ist die langsam agierende (da im siebten Monat schwanger), aber schnell denkende Polizeichefin von Brainerd, Marge Gunderson (wunderbar: Frances McDormand), die mit großer Gelassenheit an den Fall herangeht.

Dies wirkt sich auch auf den Inszenierungsstil aus, der ruhig und unaufgeregt ist, den Zuschauer aber dennoch (oder gerade deswegen ?) voll an das Geschehen fesselt.

Hier wird der Frage nachgegangen, ob es sich wirklich um eine "wahre Geschichte" handelt. Und dort gibt es eine Reihe von Bildern zum Film. Und dort schließlich weitere Bilder, eine Inhaltsbeschreibung und Videoausschnitte aus dem Film.

Info
USA 1996, 98 min
R Joel Coen
B Joel Coen, Ethan Coen
K Roger Deakins
D William H. Macy, Steve Buscemi, Peter Stormare