Per qualche dollaro in più

Für ein paar Dollar mehr

Wo der amerikanische Western ins Stolpern kam und selten mehr tat, als sich im Kreis zu drehen, ließen die Italiener mit ihren eigenwilligen Variationen vom Antihelden das Genre noch einmal zur Hochform auflaufen:

in Sergio Leones Für eine Handvoll Dollar, einem der ersten "Spaghetti Western" überhaupt, kommt Joe (Clint Eastwood) in eine von zwei rivalisierenden Clans beherrschte Stadt. Der einzige, der hier auf redliche Weise sein Geld verdient, ist der Zimmermann, der wohl wissend immer ein paar Särge auf Vorrat hat.
Und Joe sorgt dafür, daß sich daran auch nichts ändert, indem er die beiden Clans raffiniert gegeneinander ausspielt und als lachender Dritter das Geld einstreicht.

Wie bereits Sturges zuvor in Die glorreichen Sieben so lehnt sich Leone stark an an einen Film Akira Kurosawa - Yojimbo - an.

Info
Per qualche dollaro in più IT/D/ESP 1965, 130 min
R Sergio Leone
B Sergio Leone, Luciano Vincenzoni
K Massimo Dallamano
M Ennio Morricone
D Clint Eastwood, Lee Van Cleef, Gian Maria Volonté