Gomorra

Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra

Neapel ist der größte Drogenumschlagplatz der Welt und das Reich der Camorra. Regisseur Matteo Garrone erzählt fünf verschiedene Geschichten von Menschen, die in diesem Strudel aus Gewalt und (Ohn-)Macht leben. „Gomorrah“ ist schonungslos, blutig und brutal ehrlich. Die nüchterne Erzählweise erzeugt eine Authentizität, die den Zuschauer die Angst und Ausweglosigkeit dieser Welt spüren lässt. Unterstützt wird das von den Laiendarstellern, allesamt aus Neapel, die einen Großteil der Hauptcharaktere spielen. Ausgezeichnet mit dem Großen Preis der Jury in Cannes war der Film in Italien ein großer Publikumserfolg und wurde von der Presse als eine neue Definition des Mafiafilms gefeiert. 

JE
Info
Gomorra Italien 2008, 135 min
R Matteo Garrone
B Matteo Garrone, Roberto Saviano, Maurizio Braucci, Ugo Chiti, Gianni Di Gregorio, Massimo Gaudioso
K Marco Onorato
M Giovanni Guardi
D Toni Servillo, Gianfelice Imparato, Maria Nazionale