Copacabana

Copacabana

Kühn, unkonventionell, selbstbewusst und immer heiter. All diese prägnanten Beschreibungen passen bei Babou wie die Faust aufs Auge. Um Konventionen hat sie sich nie gekümmert, doch es trifft sie hart, als sie realisiert, dass ihre eigene Tochter Esméralda sich für sie schämt und sie ungern zu ihrer Hochzeit einlädt. Das verletzt Babous Stolz und ihre mütterliche Ader so stark, dass sie den Respekt ihrer Tochter wiedererlangen möchte. Sie will in der Beziehung zur Tochter noch mal bei Null anzufangen. In einem verzweifelten Versuch, Esméralda zu beweisen, wie sehr sie ihre Tochter schätzt und dass sie ihre Rolle als Mutter gut ausfüllen kann, beginnt Babou sich auf ihre Tochter einzulassen. Sie versucht, mit ihr mehr Zeit zu verbringen. Während der Nebensaison können sich die beiden ungestört an der belgischen Küste treffen.

ESOC
Info
Frankreich, Belgien 2010, 110 min
R Marc Fitoussi
B Marc Fitoussi
K Hélène Louvart
M Tim Gane, Sean O’Hagen
D Isabelle Huppert, Aure Atika, Lolita Chammah, Jurgen Delnaet
Vorstellungen