A Perfect Day

A Perfect Day

Jugoslawien in den 90er Jahren: Für die Mitarbeiter einer Hilfsorganisation zur Zeit des Krieges scheint es kein perfekter Tag zu werden. Gründe dafür gibt es viele: die Leiche im Brunnen, die keiner wirklich bergen kann oder möchte, die UN-Bürokratie, die mehr behindert als dass sie hilft und die Kuhkadaver, die in allen Ecken auf der Straße liegen und die Frage aufwerfen: „Ist das Minenfeld Links oder Rechts von der Kuh?“

Wann ist ein Tag perfekt? Dieser Frage geht Fernando de Aranoa in seiner Tragikomödie auf den Grund. Ihm gelingt es, die Schrecken des Krieges deutlich zu machen. Er zeigt durch seinen schwarzen Humor, wie Mitarbeiter von Hilfsorganisationen dazu in der Lage sein können, Grauen zu ertragen. Dem Zuschauer bleibt dabei des öfteren das Lachen im Hals stecken.

MK
Info
Spanien 2015, 106 min
R Fernando León de Aranoa
B Fernando León de Aranoa
K Alex Catalán
M Arnau Bataller
D Olga Kurylenko, Benicio del Toro, Tim Robbins, Mélanie Thierry, Fedja Stukan
Vorstellungen