Les mains sales

Die schmutzigen Hände

Programmheft WS 1957/1958:

"Der Film zeigt das Schicksal eines jugendlichen Idealisten (D. Célin), der am Lebenshunger seiner unverstandenen Frau (C. Nollier) scheitert.
Er tötet den Chef seiner Partei. War es ein politisches Verbrechen oder ein Mord? Die tragische Atmosphäre des ganzen Stückes und die innig mit der Handlung des ganzen Stückes verknüpften Gefühle packen den Zuschauer unfehlbar an. Was aber an diesem Film vor allem besticht, das ist nicht so sehr sein geistiger Gehalt — es geht auch hier wieder um die alte Sartre'sche These vom Irrsinn, der die Welt regiert — sondern der künstlerische Ernst der Darstellung durch die er zum nachhaltigen Erlebnis wird. Danièl Célin und Pierre Brasseur, zwei erstklassige Darsteller, die nicht hoch genug zu loben sind, tragen das Gewicht der Handlung und überzeugen absolut in Spiel und Rollengestaltung, und die Schauplätze unterstützen erfolgreich die Atmosphäre des Films."

Lux-Briefe, Köln

Info
Les mains sales Frankreich 1951
R Fernand Rivers
B J. P. Sartre
D Pierre Brasseur, Danièl Célin, Claude Nollier