Camões

Camões

Flyer aus dem SoSe 1959:

Bei diesem Film handelt es sich um eine deutende Schilderung des Lebens, Liebens und Schaffens des portugiesischen Dichters Luiz Vaz de Caroens, der mit seiner grandiosen Heldenepos "Die Tuiriaden" der großen Zeit seines Vaterlandes ein Denkmal setzte. Reinhold Schneider sagt davon: "Er starb, als Portugal starb. In seinem Werk lebt Portugal. Der Sinn des Unterganges ist, daß ein Dichter die Grabschrift schreibt."
Der Studentische Filmkreis möchte mit dieser Veranstaltung auch einen Beitrag zum "Tag der Nationen 1959" leisten und zugleich hiermit und mit unserer Sommerreihe "Weniger bekanntes Filmausland" das Verständnis für die kulturellen Bestrebungen unserer Nachbarn fördern.
Zu dem Film, den wir in portugiesischer Originalfassung mit französischen Untertiteln zeigen, wird eine Einführung und Inhaltsübersicht gegeben.

Info
1946
R José Leitão de Barros
B António Lopes Ribeiro, Afonso Lopes Vieira, José Leitão de Barros
D António Vilar, José Amaro, Igrejas Caeiro, Paiva Raposo, Dina Salazar, Idalina Guimarães, Leonor Maia, Manuel Lereno, Júlio Pereira, Carlos Moutinho, Eduardo Machado, João Amaro, Baltasar de Azevedo, Carlos Velosa, Cassilda de Albuquerque
Vorstellungen