DM-Killer

DM-Killer

Flyer '68:

Dieser Film ist die Ballade dreier Herren, die aus dem Knast zogen, um Millionäre zu werden. Als sich die Zuchthaustore hinter ihnen schließen, haben sie neben diversen Plänen den Vorsatz gefaßt‚ nie wieder längsgestreifte Konfektionsanzüge zu tragen. Gerüstet mit derart richtungsweisenden Prinzipien schreitet man zur Sicherung einer in jeglicher Hinsicht sorgenfreien Zukunft.
Eine Firma wird gegründet!
Charly, Autoknacker aus Passion und hoffnungsvoller Sprößling einer Pensionsinhaberin, deren Etablissement "Immertreu" von sechs Damen eines weitgehend krisenfesten Gewerbes bevölkert wird — Charly also und Curd erkennen widerspruchslos den Professor als geistiges Oberhaupt an.

Ziel der Firma: schnellstmöglicher Aufstieg in die höchste Einkommensstufe!!!

Dieses Ziel wird bald erreicht — und auch das Privatleben floriert.....

Diese Nachkriegs—Köpeniokiade nimmt ein—prosaisches Ende — doch mehr sei hier nicht verraten.

Schließlich haben wir vollstes Verständnis dafür, wenn Sie demnächst im Filmkreis ein herzliches, durch kein zuuu umfassendes Wissen getrübtes Vergnügen haben möchten an

"DM — Killer"

Info
Österreich 1965, 104 min
R Rolf Thiele
D Curd Jürgens, Walter Giller, Charles Regnier, Daliah Lavi, Elga Andersen, Elisabeth Flickenschildt, Erica Beer, Hubert von Meyerinck, Ivan Desny, Stanislav Ledinek, Balduin Baas, Tilo von Berlepsch, Fritz Eckhardt
Vorstellungen