Avis de mistral

Ein Sommer in der Provence

Léa, Adrien, et leur frère Théo, sourd de naissance, partent en vacances en Provence chez leur grand-père, Paul, qui vit les pieds dans ses oliviers et qu’ils n’ont jamais rencontrés pour cause d’une brouille familiale. Ce ne sont pas les vacances dont ils rêvaient, surtout que leur père a annoncé la veille qu’il quittait la maison. En moins de 24 heures, c’est le clash des générations entre les ados et un grand-père qu’ils croient psychorigide. A tort. Car le passé turbulent de Paul va resurgir et les Seventies vont débarquer au fin fond des Alpilles. Pendant cet été tourmenté, les deux générations vont être transformées l’une par l’autre.

Léa, Adrien und ihr kleiner Bruder Théo (Lukas Pelissier) fahren in den Sommerferien in die Provence, um ihre Großeltern zu besuchen. Zwar haben sie ihren Großvater Paul (Jean Reno) aufgrund eines Familienstreits nie zuvor kennengelernt, doch die Freude, den Sommer ohne funktionstüchtiges Mobilfunknetz zu verbringen, hält sich in Grenzen. Hinzu kommt, dass Großmutter Irène (Anna Galiena) ihrem Mann nicht von dem Familienurlaub erzählt hat, weshalb auch dessen Reaktion auf den unerwarteten Besuch eher verhalten ausfällt. Kein Wunder also, dass es nicht lange dauert, bis die Differenzen zwischen den Generationen eskalieren, trotz malerischer Idylle. Allen Beteiligten steht ein chaotischer Sommer bevor. Ob sich Jung und Alt dabei aber vielleicht doch ein Stück näherkommen können?

ESOC
Info
Avis de mistral Frankreich 2014, 105 min
R Rose Bosch
B Rose Bosch
K Stéphane Le Parc
D Jean Reno, Anna Galiena, Chloé Jouannet, Hugo Dessioux, Charlotte de Turckheim, Hugues Aufray, Lukas Pelissier, Tom Leeb, Aure Atika, Michel Drucker, Jean-Michel Noirey
Vorstellungen