江湖儿女

Asche ist reines Weiß

2001 in der chinesischen Provinz Shanxi: Qiao ist die Freundin von Bin, einem Boss der chinesischen Mafia. Um ihn vor einer Strafe wegen illegalen Waffenbesitzes zu schützen, wandert sie selbst für fünf Jahre in den Knast. Während ihrer Haft bricht der Kontakt komplett ab und auch danach kommt es nicht zu einer Versöhnung. Wenn sie sich nach Jahren wieder treffen, sind die Rollen neu verteilt.

Asche ist reines Weiß ist der fünfte Wettbewerbsbeitrag des vor allem im Westen beliebten Regisseurs Jia Zhangke zu den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Er porträtiert eine erstmals weibliche Hauptfigur vor dem Hintergrund des sich wandelnden Alltags in der chinesischen Provinz.

JS
Info
江湖儿女 Japan / China / Frankreich 2018, 137 min
R Jia Zhangke
B Jia Zhangke
K Eric Gautier
M Lim Giong
D Zhao Tao, Liao Fan, Feng Xiaogang, Xu Zheng, Zhang Yibai, Diao Yi'nan, Zhang Yi, Dong Zijian, Ding Jiali