Nuovomondo

Golden Door

Eine Bauernfamilie in Sizilien träumt vom gelobten Land: Äpfel größer als Wagenräder, Seen aus Milch, auf den Bäumen wachsen Münzen. Obwohl es einen Bruch mit vielerlei Traditionen verlangt und der Bund der Familie in Gefahr gerät, machen sie sich auf den Weg und fahren in einem überfüllten Dampfer übers Meer. Auf dem Schiff machen sie unter anderem die Bekanntschaft einer attraktiven jungen Dame (Charlotte Gainsbourg), die ein Problem hat: sie darf nur in die USA einreisen, wenn sie verheiratet ist – was viele Interessenten auf den Plan ruft. Doch auch für die anderen sind die Einreisebestimmungen in die USA mit Fragen und Prüfungen verbunden, die in ihrer Absurdität Parallelen zu manch heutigen Prozeduren haben. Emanuele Crialese ist ein Film gelungen, dem die Kombination seltener Qualitäten gelingt: zum einen großes, episches Abenteuerkino mit opulenter Ausstattung und Massenszenen, zum anderen anspruchvolles Programmkino mit surrealen Bildideen und ganz eigenem Stil. Was oft ein schwierige Gratwanderung ist – erreicht man damit beide Publikumsschichten oder schreckt man beide ab – ist hier eindrucksvoll gelungen und hat ein zahlreiches Publikum verdient.

AH
Info
Nuovomondo Italien / Frankreich 2006, 118 min
R Emanuele Crialese
B Emanuele Crialese
K Agnès Godard
M Antonio Castrigano
D Charlotte Gainsbourg, Vincenzo Amato, Aurora Quattrocchi, Francesco Casisa, Filippo Pucillo, Federica De Cola, Isabella Ragonese, Vincent Schiavelli