Eden

Eden

Eden ist keine glamouröse Lady, sondern eine ganz normale Frau deren reizloser Alltag ihre Sehnsüchte unter dicken Schichten von Gewohnheiten und Frustrationen vergraben hat.

Sie wird Kellnerin in einem schwarzwälder Kurort, wo ihr Mann als Animateur arbeitet. Im selben Kaff führt Gregor, mit Seele und ganzer Leibesfülle Koch, ein winziges Gourmetrestaurant mit einem treuen Stammpublikum.

Die erste Begegnung der beiden endet in Missverständnis und Zwist, doch ein Geburtstagkuchen für Edens Tochter führt sie wieder in die Küche, von wo aus sich das ganze Dilemma einer kulinarisch so sinnlichen und romantisch so uneingestandenen Beziehung entspinnt, die mit voller Wucht auf die gesellschaftlichen Erwartungen des kleinen Provinzstädtchens trifft.


„Es gibt, im Leben wie im Kino, die Momente, in denen man spürt, dass ab jetzt nichts mehr so sein wird wie zuvor.“ (epd film)


„Auf den punkt zubereitetes und schmackhaftes Mahl für Kino-Gourmets, die Liebesgeschichten nach etwas anderer Rezeptur zu schätzen wissen.“ (Cinema)

MS
Info
D 2006, 98 min
R Michael Hofmann
B Michael Hofmann
K Jutta Pohlmann
M Christoph Kaiser, Julian Maas
D Charlotte Roche, Josef Ostendorf, Devid Striesow, Manfred Zapatka