Emporte-moi

Emporte-Moi

Ein grossartiger Film über das Heranwachsen eines 13jährigen Mädchens von Lea Pool („Lost and delirious“). Hanna ist völlig unvorbereitet auf die Pubertät, ihre Eltern (ein arbeitsloser Dichter und eine Näherin) kümmern sich nur wenig um sie. Facettenreich zeichnet der Film den Übergang zur Erwachsenen anhand ihrer Ablösung von der Familie, ihrer Sinnsuche sowie ihrer aufkeimenden Liebe und Sexualität.

„Anknüpfend an ihre eigene Biografie zeigt Léa Pool einen Ausschnitt aus dem Leben eines jungen Mädchens in seinem Umfeld während den 60er Jahren. Diese Momentaufnahmen sind von grosser Intensität und Dichte und bestechen durch ihre Genauigkeit im Detail. Neben der jungen Hauptdarstellerin überzeugt das ganze Ensemble durch brillante schauspielerische Leistung (...) Gestalterisch überzeugte neben der sinnlichen Kameraführung, vor allem die raffinierte Montage (...)“ (Aus der Laudatio der Verleihung des Schweizer Filmpreises 2000)

CZ
Info
Emporte-moi Kanada / Schweiz / Frankreich 1999, 95 min
R Léa Pool
B Léa Pool
K Jeanne Lapoirie
M Robin Schulkowskij
D Karine Vanasse (Hanna), Pascale Bussières (Mutter), Miki Manojlovic (Vater), Anne-Marie Cadieux (Prostituierte), Alexandre Mérineau (Paul)