Berlin Babylon

Berlin Babylon

Trotz des Mittwoch-Termins: dieser Film läuft noch im AudimaxX - und der Eintritt ist frei - und der Regisseur ist anwesend und zur Diskussion bereit! Und dazu ist auch noch der Film, den wir Euch nur 8 Wochen nach Bundesstart präsentieren, ein wirklich außergewöhnliches Erlebnis, das Ihr Euch - vor allem auch in Kombination mit "Berlin - Die Sinfonie der Großstadt" am nächsten Tag - auf keinen Fall entgehen lassen solltet.

"Seit dem Mauerfall will die deutsche Hauptstadt ihre katastrophale Vergangenheit überwinden, will die im 20. Jahrhundert zerstörte Stadtstruktur zurückgewinnen, will bauen, um die Schatten abzuschütteln. Der Film zeigt Bilder der Stadt im Umbruch, die Faszination des schnellen Wandels, die Schönheit des noch Unberührten, die Schrecken der Zerstörung, den Bann der Leere. Es geht um Immobilien, um Geld und Macht. Prominente Architekten, Bauherren, Politiker, Stadtplaner werden bei der Arbeit beobachtet. Keine Interviews, keine Statements. Den Kommentar spricht die Musik. Der Film führt durch die Emotionen der Widersprüche Berlins. Die babylonische Zivilisationsfabel von der Gewalt des Bauens lebt fort in der Wieder vereinigten Metropole. Der Aufbruch wird zu Stein." (Hubertus Siegert)

CZ
Info
Deutschland 2000, 88 min
R Hubertus Siegert
B Hubertus Siegert
K Ralf K. Dobrick, Thomas Plenert
M Einstürzende Neubauten