Ein andalusischer Hund & Das goldene Zeitalter

83-Minuten

Eine Reihe über die Skandale der Filmgeschichte - die oft später als die wahren Geniestreiche erkannt wurden - kann natürlich auf Filme von Luis Buñuel nicht verzichten, und wir zeigen die beiden surrealistischen Meisterwerke, die er zusammen mit einem der anderen großen Genies des letzten Jahrhunderts drehte: Salvador Dalí, der sich auch immer wieder mit Kino beschäftigt hat: man denke an die Traumsequenz in Hitchcocks SPELLBOUND und an die Zusammenarbeit mit Disney, deren Ergebnis DESTINO erst im letzten Jahr fertig gestellt wurde (und in diesem Jahr für den Animations-Kurzfilmoscar nominiert war). Am bekanntesten sind allerdings immer noch die Zusammenarbeit Dalís mit Luis Buñuel: Beide Filme schockierten nicht nur zu ihrer Zeit das Publikum, sondern wirken auch heute noch als experimenteller Angriff auf Sehgewohnheiten und Tabubruch. AH


Das Ergebniss von unserem surrealen Experiment in ecriture automatique anlässlich der Vorführung von un chien andalou und l'age d'or. AR
(bedeutet man gebe Zettel und Stift rum und lasse die Leute darauf schreiben ohne das sie das vorherige sehen! Angefangen haben wir vor dem ersten Film und dann noch mal in der Pasue erweitert leider habe ich keine Informationen wo genau die Pause auf dem Zettel ist) Webmaster

"Der Typ an der Kasse ist ne Knackwurst."

"Menschen mit 'Ego-Problemen' sind extrem nervig."

"Es regnet und das ist nicht schön."

"Aus diesem Grund habe ich seit mehreren Stunden keinen mehr hochgekriegt."

"Jeder Morgen - neues Spucken auf das Portrait meiner Mutter."

"Die farbe war so grell, dass sie weh tat und einen anschreite."

"So tiefe Leute diese Maler.... wow!"

"die glänzen von ihre Stirn hat getropft"

"Und doch schreit die Nackte da Grüne Wörter"

"Ein deutscher ist Papst, nun werden wir auch Weltmeister"

"und das ist der Grund, warum das alles keinen Sinn macht."

"Der Becher ist halb leer!"

"Ratzinger ist Papst!"

"Und so fühle ich mich jeden Morgen."

"ich würde jetzt lieber in den Armen einer Frau liegen."

"Plötzlich überkam mich akute Unlust."

"Ich könnte ein ganzes Schwein verdrücken!"

"Und nun erreichte mich die Geißel der Menschheit."

"Herr Leonhardt, Sie sehen aus wie ein Eichhörnchen."

"Joghurt ist Liebe und es gibt keine Andere Liebe neben ihm."

"Le Mond, le monde, der Papst rockt die Scheiße fett!"

"Da ist grünes licht."

"Die Kuh, die macht muh. Was du alles weißt."

"Das letzte Mal war es einfacher."

"Bin ich im richtigen Film."

"Ich bin gespannt, was der Abend bringt."

"Ratzinger ist Papst"

"Vielleicht ist da noch Platz!"

"Und er sah das große Licht"

"Welches seiner Existenz Sinn gab."

"Wer Geigen durch die gegend schwarzweißt, der tötet auch andalusische Wahnsinnige."

"Ja, weiß ich jetzt auch net so genau, wahrscheinlich!"

So! Das war der Text, getreu überliefert, ohne Hinzufügung oder Änderungen. So schrieb es das Publikum an einem Dienstag im April im AudimaxX, unter dem Einfluss von surrealistischen Filmen. 

Dienstag, 19.04.2005 20:00 Audimax
Ein andalusischer Hund
Das Goldene Zeitalter