Les oiseaux du ciel

Mittwoch, 14.11.2007 20:45  ! Programmkino Rex
Les oiseaux du ciel

Shad und Otho sind Freunde und verlassen die Elfenbeinküste, um in Europa ihr Glück zu machen. Wie einst die Krieger in den Mythen ihrer Vorfahren hoffen sie, als strahlende Helden zurückkehren. In Spanien betreiben sie einen Taxidienst für illegale Einwanderer. Bei einer Feier am Strand taucht unerwartet die Polizei auf. Shad kann entkommen, Otho wird festgenommen und abgeschoben. Zuhause gilt er als Versager, weil er es nicht geschafft hat, seine Familie aus dem verheißungsvollen Norden zu versorgen. Und Shad muss feststellen, dass Europa nicht das Paradies ist. Er lernt Tango kennen, die ihn mit nach Paris nimmt, wo ihre Familie eine Friseurkette besitzt. Shad macht sich unbeliebt innerhalb der Community der afrikanischen Einwanderer, es kommt zu lebensgefährlichen Verwicklungen.

In dem komplexen Sozialporträt mit zahlreichen Nebenfiguren und Handlungen ist Geld nicht nur ein wiederkehrendes visuelles Motiv, sondern auch in den Dialogen ein allgegenwärtiges Thema, von dem alles und jeder abhängig ist. Der in Abidjan gebliebene Otho erkennt, dass Migration nicht den erhofften Wohlstand bringt. Sein neu erwachtes Interesse richtet sich an Billie, einen jungen Designer, den er zu unterstützen beginnt. Elaine de Latour ist ein vielschichtiges Drama gelungen, das mit seiner mitreissenden Musik und der schier endlosen Energie der Protagonisten bei allen düsteren Seiten auch immer Lebensfreude und Hoffnung vermittelt. Die Regisseurin arbeitete als Anthropologin in Westafrika, ehe sie 1982 mit den Dreharbeiten zu ihrem ersten Dokumentarfilm begann - "Les oiseaux du ciel" ist nun ihr zweiter Spielfilm.

AH
Info
Originalsprache mit Untertiteln
Frankreich / GB 2005, 109 min
R Eliane de Latour
B Eliane de Latour
K Renaud Chassaing
D Fraser James, Djedje Apali, Marie-Josee Croze, Sara Martins