Der Mann ohne Vergangenheit

Dienstag, 10.02.2004 20:00 Audimax
Der Mann ohne Vergangenheit

Ein Mann kommt in Helsinki an, wird in einem Park zusammengeschlagen und ausgeraubt, flüchtet trotz seines erbärmlichen Zustandes aus dem Krankenhaus und wird am Rande der Stadt in einer Containersiedlung, von noch bedauernswerteren Gestalten als er es selber ist, aufgelesen. Ohne Namen, ohne Erinnerung und vor allem ohne Sozialversicherungsnummer versucht er, sich in der unbekannten Stadt durchzuschlagen. Er verliebt sich in eine zugeknöpfte Heilsarmistin (glänzend gespielt von Kati Outinen) und schafft es schließlich sogar, ein wenig Farbe und Leben in die Containersiedlung zu bringen. Doch dann holt ihn seine Vergangenheit wieder ein...

Mit viel Feingefühl, staubtrockenem Humor und der ihm eigenen Erzählkunst strickt Kaurismäki einen Film, dessen Geschichte auf den ersten Blick vielleicht nicht gerade vom Hocker reißt, aber den Zuschauer mit umso größerer Kraft in den Bann seiner Farben, Bilder und Stimmungen zieht. Einer der schönsten und gleichzeitig unterhaltsamsten Filme von Kaurismäki (Leningrad Cowboys), der auch in Cannes Furore gemacht hat: 2002 erhielt er den Großen Preis der Jury, Kati Outinen wurde mit dem Preis für die beste Darstellerin ausgezeichnet.

JA

CZ
Info
Mies vailla menneisyyttä Deutsche Fassung
Finnland 2002, 97 min
R Aki Kaurismäki
B Aki Kaurismäki
K Timo Salminen
M Oliver Kube
D Markku Peltola (M), Kati Outinen (Irma), Juhani Niemelä (Nieminen), Kaija Pakarinen (Kaisa Nieminen), Sakari Kuosmanen (Anttila), Tähti (Hund Hannibal)