Das Leben ist eine Baustelle

Mittwoch, 11.09.2002 20:00  ! Programmkino Rex
Das Leben ist eine Baustelle

Der Titel ist Programm: Ein episodenhafter Film, direkt vom Leben geschrieben, spielt in Berlin, der größten Baustelle Europas. Aushilfs-Schlachtereiangestellter Jan Nebel (Jürgen Vogel) "rettet" auf einer Demonstration die flüchtige Vera (Christiane Paul) vor zwei Zivilpolizisten, worauf beide erst mal das Weite suchen.
Jan wird jedoch geschnappt und verknackt, verliert daraufhin seinen Job und erfährt zudem noch, daß er vielleicht HIV-Positiv ist. Dazu kommt noch der Dauerclinch mit der Schwester und deren Lebensabschnittsgefährten Harri (Armin Rohde, bekannt auch als "Bierchen" aus Kleine Haie), bei denen er untergekommen ist. Einziger Lichtblick ist seine Nichte Jenni (Rebecca Hessing) und eben die hübsche Vera, die er zufällig wieder trifft und mit ihr eine verrückte Liebesgeschichte beginnt.

Vera, bezaubernd gespielt von Christiane Paul, ist Performance- und Lebenskünstlerin und immer irgendwo unterwegs, am Morgen danach ist sie jedesmal verschwunden. Jan hat inzwischen den auch arbeitslosen Buddy (Ricky Tomlinson) kennengelernt, einen romantischen Verehrer von Rock'n'Roll und dem Stil der 50er, teilt sich mit ihm die Wohnung. Doch auch die gemeinsame Arbeitssuche ist zunächst nicht von Erfolg gekrönt.

Regisseur Wolfgang Becker reiht die Episoden nahtlos aneinander und schafft es so, das Lebensgefühl authentisch einzufangen. Einer der bemerkenswertesten deutschen Filme der letzten Jahre.

BE
Info
Deutsche Originalversion
Deutschland 1997, 118 min
R Wolfgang Becker
B Wolfgang Becker, Tom Tykwer
K Martin Kukula
M Jürgen Knieper, Christian Steyer
D Jürgen Vogel, Christiane Paul, Ricky Tomlinson, Armin Rohde, Rebecca Hessing