Black Box BRD

Mittwoch, 23.10.2002 20:00  ! Programmkino Rex
Black Box BRD

Ein packender Dokumentarfilm, der zwei gegensätzliche Persönlichkeiten gegenüberstellt: Alfred Herrhausen, Top-Manager der Deutschen Bank, 1989 von der RAF ermordet, und Wolfgang Grams, der sich vom RAF-Sympathisant zum aktiven Mitglied wandelte und bei seiner Verhaftung stirbt. Anhand der beiden unterschiedlichen Biografien rekapituliert der Film ein Stück Gegenwart und jüngster Vergangenheit der Bundesrepublik Deutschland. Und entwirft dabei ein erstaunlich weitgefächertes Bild: Es berichten sowohl die Eltern von Wolfgang Grams als auch die Witwe von Alfred Herrhausen, sowohl RAF-Sympathisanten wie Top-Manager der Deutschen Bank, auch Helmut Kohl kommt zu Wort.

Der Film konnte sich 2001 bei einer Reihe von Preisverleihungen als bester Dokumentarfilm unangefochten durchsetzen: so beim Hessischen Filmpreis, beim Bayrischen Filmpreis, beim Deutschen Filmpreis und beim Europäischen Filmpreis.

CZ
Info
Deutsche Originalversion
Deutschland 2001, 102 min
R Andres Veiel
B Andres Veiel
K Jörg Jeshel
M Jan Schade