Absolut Warhola

Donnerstag, 14.11.2002 20:00 Audimax
Absolut Warhola

Ein Filmteam auf Expedition ins Unbekannte, unterwegs im Bermuda Dreieck und das mitten in Europa. Von wegen es gäbe heute nichts zu entdecken und keine weißen Flecken mehr, auch wenn diese nicht ausschließlich geographischer Art sind. Die Ursprünge scheinbar allgegenwärtiger Kunst liegen, wo niemand es vermutet (*1) hätte, gar nicht weit weg von uns, in einer kleinen in ganz eigenen Farben schillernden Welt für sich, in der die Arbeitslosigkeit noch hochprozentiger ist, als der selbstgebrannte Wodka.

Und so folge dem mit echtem Entdeckergeist begnadeten Regisseur, wer erfahren möchte, wie es kommt, daß von der Welt einzigem Andy Warhol-Museum kaum jemand weiß, weil es in einem Ort steht, über den sich nicht mal die Einheimischen einig sind, wo er liegt und warum es seine beinahe einzigen Besucher täglich aufs neue aussperrt. Wenn Ihr außerdem noch wissen wollt, welche haarsträubenden (*2) Schicksale den Geschenken beschieden waren, die Warhol seinen Verwandten nach Hause schickte, warum er selbst unmöglich homosexuell sein konnte und was es mit seinen wiederholten Behauptungen auf sich hat, er stamme aus der Nähe von Hawaii, dann führt für Euch kein Weg am AudimaxX und diesem einmaligen Dokumentarfilm vorbei.

" ...in "Absolut Warhola" öffnet sich ein Universum aus Wirklichkeit und Legende, ..." (filmdienst)

*2 " ...porträtiert Absolut Warhola eine Lebenswelt am äußersten Rande Mitteleuropas, die vor skurrilen Typen und grotesken Storys nur so birst." (filmdienst)

*1 "War Warhols New Yorker Factory vielleicht nichts anderes als eine zur Kunstform erhobene Dorfgemeinschaft...?" (epd film)

"Aus dieser Korrespondenz von großer weiter Welt und tiefster Provinz, Geschäftigkeit und Gelassenheit erwächst das besondere Klima des hochgradig unterhaltsamen Films." (filmdienst)

" ...scheint dieser kleine Film der unendlichen Reflexionen etwas gefunden zu haben: den echten Warhol, den Warhol-Spirit." (epd film)

MS
Info
ruthenische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Deutschland 2001, 80 min
R Stanislaw Mucha
B Stanislaw Mucha
K Susanne Schüle
M Drislak