Dance Me Outside | Highway 61 | Hard Core Logo

Bruce McDonald vereint mehrere interessante Gesichtspunkte: Er kommt aus dem filmisch eher unterrepräsentierten Kanada, kann sich auch nach 15 Jahren Film- und Fernseharbeit noch 'Independent' Filmemacher nennen, und hat mit "Lexx: The dark zone" bei einer veritablen Kult-Trash-Serie die Finger mit im Spiel gehabt. Unglückseligerweise ist sein Name nicht der bekanntesten einer, gleichwohl er durchaus in einer Reihe mit Zeit- und Stilgenossen wie Kevin Smith oder Richard Linklater steht.

Dienstag, 19.11.2002 20:00 Audimax
Dance Me Outside

"Dance Me Outside" verfolgt über ein Jahr die Geschicke einer Indianerfamilie: Silas und Frank vertreiben sich die Zeit im Reservat mit Autoaufmotzen, Tanzen und nicht so werden wie ihre Eltern, Illianna hat einen Zahnarzt geheiratet, ist in die Stadt gezogen, kriegt aber einfach kein Kind, und Sadie manövriert zwischen alledem so dahin.

BB
Info
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Kanada 1994, 84 min
R Bruce McDonald
B John Frizzell
K Miroslaw Baszak
M Mychael Danna
D Ryan Rajendra Black (Silas Crow), Adam Beach (Frank Fencepost), Jennifer Podemski (Sadie Maracle), Lisa LaCroix (Illianna)
Highway 61

"Highway 61" ist, wie der Name schon andeutet, ein klassisches Roadmovie und erinnert von der Grundidee her sicher nicht ganz unbeabsichtigt an "Easy Rider": Eine Ladung Kokain soll, in einer versteckten Öffnung untergebracht, quer durch die USA nach New Orleans gebracht werden. Doch die versteckte Öffnung ist diesmal in einer Leiche, und diese beansprucht Mr. Skin, Spitzname 'Satan' für sich. Mit Jello Biafra in der Rolle des Zöllners.

BB
Info
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Kanada 1991, 110 min
R Bruce McDonald
B Allan Magee, Bruce McDonald, Don McKellar
K Miroslaw Baszak
M Tony Kenny, Nash the Slash
D Valerie Buhagiar (Jackie Bangs), Don McKellar (Pokey Jones), Earl Pastko (Mr. Skin), Steve Fall (Leiche)
Hard Core Logo

"Hard Core Logo" ist ein sogenanntes Mockumentary, Nachfolger von "This is Spinal Tap", Vorgänger von "Almost Famous". Nachdem die zeitgenössische US-amerikanische Populärmusik (vulgo: Punk und Grunge) schon immer eine große Rolle bei Bruce McDonald spielte, hier nun das Konzentrat. Die definitive Band mit der definitiven Musik auf der definitiven Tournee. Ein Abschlussfilm, bei dem sicher niemand einschläft. Mit Joey Ramone als Joey Ramone.

BB
Info
englische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Kanada 1996, 92 min
R Bruce McDonald
B Noel S. Baker, Michael Turner
K Danny Nowak
M Schaun Tozer
D Hugh Dillon (Joe Dick), Callum Keith Rennie (Billy Tallent), John Pyper-Ferguson (John Oxenberger), Bernie Coulson (Pipefitter)

Auch wenn man immer wieder von extremen Langzeitstudenten hört, dürften die AudimaxX-Erstaufführungstermine bereits so weit zurück liegen, dass eine kleine Gedächtnisauffrischung angebracht ist. Und da der deutsche Verleih Insolvenz beantragt hat und die kleinen Meisterwerke nur noch bis Dezember erhältlich sein werden, hier die Chance, alle zu sehen: Eintritt 3,50 Euro (egal, ob Ihr Euch einen oder alle drei Filme anschaut)!