Die Farbe der Lüge

Dienstag, 01.02.2000 20:00 Audimax
Die Farbe der Lüge

Als die zehnjährige Eloise tot im Wald gefunden wird, gerät ihr Zeichenlehrer René unter Verdacht, da er sie als letzter lebend gesehen hat. Der erfolglose Maler isoliert sich daraufhin weitgehend von der Umwelt, da er nun auch von den anderen Schülern gemieden wird. Seine Frau Viviane dagegen versucht, die Dorfbevölkerung und die beharrlich nachforschende Inspektorin von seiner Unschuld zu überzeugen.

Nochmals stirbt ein Mensch, und wieder gerät René in Verdacht, da er auch diesmal wieder der letzte war, der den erfolgreichen Autor lebend gesehen hat. Ein typischer Chabrol (von dem nach "Rien ne va plus" auch behauptet wird, es sei Chabrols 50. Film): Starke Frauenfiguren, Landleben, das in den Alltag einbrechende Böse und Abrechnung mit der Bourgeoisie machen den in kalt-blauen Bildern gehaltenen Film zu einem weiteren Meilenstein im Éuvre des Begründers der Nouvelle Vague.

BE
Info
Au Coeur du Mensonge französische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Frankreich 1998, 112 min
R Claude Chabrol
B Odile Barski, Claude Chabrol
K Eduardo Serra
M Matthieu Chabrol
D Sandrine Bonnaire (Viviane), Jacques Gamblin (René), Valeria Bruni-Tedeschi (Frédérique Lesage), Antoine de Caunes (Germain-Roland Desmot), Bernard Verley (Inspektor Loudun), Bulle Ogier (Yveline Bordier)