Das rote Eichhörnchen

Mittwoch, 19.06.2002 20:00 Pali Kino
Das rote Eichhörnchen

Eine junge attraktive Frau verliert bei einen Motorradunfall ihr Gedächtnis. Der Rockmusiker Jota rettet ihr das Leben und erzählt ihr, dass sie seine Freundin sei. Zur Erholung fahren die beiden erst einmal in den Urlaub. Doch ist er wirklich ihr Freund, oder nutzt er die Gelegenheit nur aus? Und wer sind die unheimlichen Gestalten, die aus beider Vergangenheit so nach und nach auftauchen? Es entwickelt sich eine rasante Beziehung, die der Film in ein irritierendes Puzzle aus Alltäglichem und Mysteriösem, Poesie, Surrealismus, Bedrohung, Thriller, erotischer Love-Story und schwarzem Humor verwandelt. Eine echte Entdeckung eines der aussergewöhnlichsten Filme der letzten 10 Jahre! Julio Medem gab mit diesem Meisterwerk ein Versprechen ab, das seine folgenden Filme (z. B. "Die Liebenden des Polarkreis") leider nie wieder in dieser Qualität einlösten.

"Getragen von einer Darstellerin, die von einer geheimnisvoll-erotischen Ausstrahlung umgeben ist, wie man sie aufregender schon lange nicht mehr im Kino sah, zieht einen der Film mit verstörenden Bildern unweigerlich in seinen Bann." (filmdienst)

CZ
Info
La ardilla roja spanische Originalfassung mit deutschen Untertiteln
Spanien 1993, 110 min
R Julio Medem
B Julio Medem
K Gonzalo Berridi
M Alberto Iglesias
D Emma Suarez (Lisa), Nancho Novo (Jota), Maria Barranco (Carmen) Karra Elajalde (Anton) Carmelo Gomez (Felix)