Der Schatz der Sierra Madre

Mittwoch, 29.06.1960 20:30  ! Köhlersaal
20:30
Der Schatz der Sierra Madre

Programmheft SoSe 1960:

Die Jagd nach dem Gold hat in früheren Zeiten ganze Menschenscharen in die trostlosesten Gegenden der Erde gezogen, wo jeder versuchte, durch Schärfen ein Vermögen zu gewinnen. Unser Film zeigt die sich bei der Goldsuche abspielenden Tragödien in sehr realistischer Weise. Bert Traven hat in seinem Roman das Goldfieber in seinen krassen Ausdrucksformen des Hasses, der Mißgunst und des Verbrechens so plastisch geschildert, daß der Film nur noch das Geschehen in ein Bildepos umzuwandeln brauchte. Das ist in vorzüglicher Weise gelungen. Man hat den Eindruck, als ob die Leinwand lebe, es gibt keine überflüssigen oder gar langweiligen Stellen, die Menschen erscheinen uns, als wären sie aus Fleisch und Blut und nicht literarische oder filmische Erfindungen. Der ganze Film ist wie aus einem Guß, die ihm zuerkannten drei Oscars hat er somit redlich verdient. Es ist ein spannender Abenteuerfilm, ein meisterhafte Filmwerk, atemberaubend in seinem Ablauf, wertvoll in seinem hohen ethischen Gehalt und beispielhaft in seiner Art.

Info
The Treasure of the Sierra Madre
Vereinigte Staaten 1948, 126 min
R John Huston
B B. Traven (Buch), John Huston
K Ted D. McCord
M Max Steiner
D Humphrey Bogart, Walter Huston, Tim Holt, Bruce Bennett, Barton MacLane, Alfonso Bedoya, Arturo Soto Rangel, Manuel Dondé, José Torvay, Margarito Luna, Robert Blake, John Huston