Quatorze Juillet

Freitag, 14.7.1961 20:00  ! Köhlersaal
20:00 Quatorze Juillet

Programmheft SoSe 1961:

Über diesen heiter-besinnlichen Film von René Clair (1953) mit Annabella, Georges Rigaud und Raimond Cordy schrieb ein Kritiker: „Halb ist es der Montmartre, halb Belleville, nicht das Paris für die Fremden sondern das kleine Stadtviertel, wo jeder jeden kennt, wo die Liebe der Glanz über einem gar nicht leichten Leben ist. Es wäre kein René-Clair-Film, gäbe es nicht die Überfülle der Typen, die Chauffeure und Gastwirte, die kleinen Kaufleute und die Conciergen, die Kinder und auch die schweren Jungen und die zugehörigen leichten Mädchen. Aber die Kriminalgeschichte ist so wichtig nicht. Wichtig ist die intime Beobachtung des Lebens, wichtig ist, wie Clair das Heitere, ja den Klamauk, unter das Ernste mischt, ein bißchen ein Shakespeare der Kamera.”