Mel Brooks’ Höhenkoller

Donnerstag, 16.4.1987 21:00  ! Audimax
21:00 Mel Brooks’ Höhenkoller

Programmheft SoSe 87:

Eine Hommage an den größten experimentellen Filmregisseur de Gegenwart: ALFRED HITCHCOCK.

HÖHENKOLLER ist keine " Reise in die Angst ", wie sie es der Meister des Supence oft so hervorragend mit uns unternahm. Es ist eine vergnügliche Reise in der Welt der Hitchcock'schen Visionen, immer erkennbar, doch phantastisch von Mel Brooks persifliert. Höhenkoller ist auch vor allem ein Hinweis auf Hitchcocks genialeste Filmschöfung, den Film VERTIGO ( zu deutsch: AUS DEM REICH DER TOTEN ) ; ein Film der nun schon über zehn Jahre dem Kinopublikum vorenthalten wird. Um die Grundidee von VERTIGO spinnt Mel Brooks seine Geschichte, die oft versteckt aber oft auch ganz deutlich die bekanntesten Szenen aus Hitchcocks: Die 39 Stufen, Psycho, Die Vögel, Dial M for Murder, und viele andere, aber ganz besonders viele aus VERTIGO zitiert.

Wenn Hitchcock sich selbst mit seinen Filmen ein Denkmal gesetzt hat, so ergänzt Brooks das Denkmal mit den Insignien des Königs des Suspence, dem Mac Guffin und der Schere, Hitchcocks Lieblingsmordinstrument.

Uns, den Zuschauern bleibt dabei nur eins, lachen, lachen,
P.S. Hitchcock hat über Höhenkoller selbst herzhaft.....