Futur Drei

Donnerstag, 13.1.2022 20:00 Audimax
Futur Drei Trailer

Arte TRACKS hat ein Video zu dem Fim gemacht und es mit "Futur Drei - Queer, post-migrantisch und 100% Pop" betitelt und besser kann man diesen Film vermutlich nicht beschreiben.

Parvis, Sohn von iranischen Einwander*innen und komplett in Deutschland aufgewachsen, lebt in den Tag hinein. Weil er bei einem Ladendiebstahl erwischt wird, muss er in einem Flüchtlingsheim als Übersetzer Sozialstunden ableisten. Als er dort auf ein frisch aus dem Iran geflüchtetes Geschwisterpaar trifft und zwischem dem Bruder und ihm was in der Luft liegt, wird schnell klar, wie unterschiedlich migrantisches Leben in Deutschland sein kann.

Der Coming-of-Age-Film vom Jünglinge-Kollektiv (die sich beim Filmstudium in Hildesheim kennen gelernt haben) erzählt eine authentische (und autobiografische) Geschichte vom queeren Aufwachsen eines Einwanderersohnes. Das Regiedebüt war zurecht unter Berlinale-Kritiker*innen gefeiert und gewann dort gleich zwei TEDDY-Awards. Bleibt uns zum Schluss dieser Filmbeschreibung nur noch dem Kommentar von Patricia anzuschließen, die unter dem Arte TRACKS Video schrieb: "Der Film ist so erfrischend und liebevoll erzählt & gespielt. Schaut ihn euch an!"

AP