Schöne Venus

Dienstag, 6.6.2000 20:00 Audimax
0:00 Schöne Venus

Zwei der interessantesten Regisseurinnen Frankreichs haben sich zusammengetan, um ein Drehbuch zu schreiben: Tonie Marshall (von der wir "Die Detektivin" - "Pas très catholique" gezeigt haben) und Marion Vernoux ("Love etc.", "Niemand liebt mich"). Herausgekommen ist ein spritziges, intelligentes Drehbuch, nach dem Tonie Marshall eine verzaubernde Komödie schuf. Im Mittelpunkt steht der Schönheitssalon "Vénus Beauté", in dem Angèle, eine knapp 40jährige Kosmetikerin, und zwei jüngere Kolleginnen Beichtmütter für die Kümmernisse des Lebens bei den Madames und Mademoiselles von nebenan sind. Angèle selbst weigert sich noch beharrlich, erwachsen zu werden. Aus Angst vor Abweisung begnügt sie sich mit Zufallsbekanntschaften in Cafés, doch der Instant-Sex vergrößert die innere Leere noch.

Der Film verfolgt nicht nur Angèles Wege, sondern auch die ihrer Klientinnen und Mitarbeiterinnen. Ein angeknackstes Selbstbewußtsein kann nur vorübergehend mit Cremes geglättet werden und unter dem aufgespachteltem Make-Up sieht es oft fürchterlich aus. Die zärtlich-melancholische Hommage an die Frauen, die oft unter der Unfähigkeit zu Lieben leiden, und das Märchen vom emotionalen Aschenputtel, das doch den Prinzen findet, ist komisch und ernsthaft gleichzeitig: wohl der schönste französische Film des Jahres 1999, ausgezeichnet mit 4 Cesars, u. a. "Bester Film", "Beste Regie" und "Bestes Drehbuch"!

AH